Beispiele :
Niederschlagswasserbehandlungskonzept im Rahmen der Planung der Elsetalentlastungsstraße (2018)
  • Auftraggeber: Stadt Plettenberg
  • Variantenuntersuchung zur Niederschlagswasserbehandlung für drei Standorte
  • Dimensionierung der Behandlungsmaßnahmen
  • Kostenschätzung
  • Darstellung der Ergebnisse

Planung einer Regenrückhaltung für die Kita Ahrstraße in Wuppertal (2017)
  • Auftraggeber: DTP Landschaftsarchitekten
  • Bemessung der erforderlichen Regenrückhaltung und Auswahl einer Maßnahme
  • Dokumentation der Ergebnisse

Machbarkeitsstudie Abkopplungspotenzial Hattinger Straße (2017)
  • Auftraggeber: Stadt Bochum
  • Studie der technischen und wirtschaftlichen Machbarkeit der Errichtung eines Trennsystems und der Abkopplung des Regenwassers
  • Straßenbereich von ca. 800m Länge

Regenwasserbehandlung im GEP – Gebiet 10 „Mitte – Nord“ (2016-2018)
  • Auftraggeber: WSW Energie & Wasser AG
  • Fachbeitrag 2.2.3 zum GEP 10
  • Bestandsaufnahme Regenwasserbehandlung (Bauwerke und Flächen)
  • Flächenkategorisierung der VerDIS Daten gemäß RdErl. des MUNLV vom 26.05.2004
  • Plausibilitätsprüfung und wenn nötig Ergänzung der Kategorisierungen
  • Ermittlung des Behandlungsbedarfs und potentieller Standorte
  • Aufstellung von Konzeptvarianten inkl. standortbezogener Maßnahmen und Kostenkalkulation
  • AE = ca. 300 ha
  • Sonderbauwerke: zehn Verzweigungsbauwerke, ein Verbindungsbauwerk, fünf Absturzbauwerke, zwei Drossel-/Schieberbauwerke, ein Düker

Maßnahmenübersicht und Beispiel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Sammelerlaubnisantrag  Holzer Bach und Einzelanträge für öffentl. Direkteinleitungen (2016 – 2018)
  • Auftraggeber: WSW Energie & Wasser AG
  • Sammelerlaubnisantrag gemäß §§8, 9 & 10 WHG für 8 öffentliche Direkteinleitungen im GEP-Teilgebiet Holzer Bach
  • Einzelerlaubnisanträge gemäß §§8, 9 & 10 WHG für 27 öffentliche Direkteinleitungen

Übersichtsplan Sammelantrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Entwässerungskonzept „Prinzenhöhe – M24“ (2015 – 2016)
  • Auftraggeber: Amt für Umweltschutz der Stadt Mülheim an der Ruhr
  • Erarbeitung eines Entwässerungskonzeptes für die Niederschlagswasserbeseitigung im Bebauungsplangebiet „Prinzenhöhe – M24“
  • Ermittlung von Entwässerungsalternativen
  • Dimensionierung der erforderlichen Entwässerungsanlagen
  • Darstellung des Entwässerungskonzeptes
  • Kostenschätzung

Lageplan Prinzenhöhe

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Regenwasserabkopplung Steinring (2013 – 2015)
  • Auftraggeber: Tiefbauamt der Stadt Bochum
  • Umsetzung der „Zukunftsvereinbarung Regenwasser“
  • Förderung durch Emschergenossenschaft
  • Besondere Leistung im Rahmen der Kanalneuplanung Steinring
  • Untersuchung verschiedener Möglichkeiten der Abkopplung
  • Erstellung von detaillierten Maßnahmenprotokollen für die einzelnen Eigentümer
  • Kostenaufstellung
  • Eigentümerversammlung

Lageplanausschnitt Steinring

 

 

 

 

 

 


Regenwasserbehandlung in den GEP – Gebieten 23 „Holzer Bach“ und 24 „Hatzenbeck“ (2011 – 2015)
  • Auftraggeber: WSW Energie & Wasser AG
  • Fachbeitrag 2.2.3 zum GEP 23 / 24
  • Bestandsaufnahme Regenwasserbehandlung (Bauwerke und Flächen)
  • Flächenkategorisierung der VerDIS Daten gemäß RdErl. des MUNLV vom 26.05.2004
  • Plausibilitätsprüfung und wenn nötig Ergänzung der Kategorisierungen
  • Ermittlung des Behandlungsbedarfs und potentieller Standorte
  • Aufstellung von Konzeptvarianten inkl. standortbezogener Maßnahmen und Kostenkalkulation
  • AE, K = ca. 425 ha
  • Sonderbauwerke: ein Stauraumkanal (RW), ein Regenrückhaltebecken, zwei Drossel-/Schieberbauwerke, ein Düker

Ausschnitt Themenplan „Niederschlagswasserbehandlungskategorien gemäß RdErl. des MUNLV vom 26.5.2004“

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Regenwasserbehandlung im GEP – Gebiet 09 „Mirker Bach“ (2010 – 2015)
  • Auftraggeber: WSW Energie & Wasser AG
  • Fachbeitrag 2.2.3 zum GEP 09
  • Bestandsaufnahme Regenwasserbehandlung (Bauwerke und Flächen)
  • Flächenkategorisierung der VerDIS Daten gemäß RdErl. des MUNLV vom 26.05.2004
  • Plausibilitätsprüfung und wenn nötig Ergänzung der Kategorisierungen
  • Ermittlung des Behandlungsbedarfs und potentieller Standorte
  • Aufstellung von Konzeptvarianten inkl. standortbezogener Maßnahmen und Kostenkalkulation
  • AE, K = ca. 786 ha
  • Sonderbauwerke: zwei Regenrückhaltekanäle, ein RRB / HRB

Ausschnitt Themenplan „Niederschlagswasserbehandlungskategorien gemäß RdErl. des MUNLV vom 26.5.2004“

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Sammel- und Einzelerlaubnisanträge gemäß §§8, 9, & 10 WHG Mirker Bach (2013)
  • Auftraggeber: WSW Energie & Wasser AG
  • GEP Einzugsgebiet 09 Mirker Bach
  • Sammelerlaubnisantrag gemäß §§8, 9 & 10 WHG für 40 RW-Einleitungen in den verrohrten Bach
  • Einzelerlaubnisanträge gemäß §§8, 9 & 10 WHG für 27 RW-Einleitungen
Lageplan Einleitstellen

Lageplan Einleitstellen

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Sammel- und Einzelerlaubnisanträge gemäß §§8, 9 & 10 WHG für Direkteinleitungen in die Hatzenbeck (2011 – 2012)
  • Auftraggeber: WSW Energie & Wasser AG
  • Einzugsgebiet Hatzenbeck
  • Sammelerlaubnisantrag gemäß §§8, 9 & 10 WHG für 22 Direkteinleitungen in den verrohrten Bach
  • Einzelerlaubnisanträge gemäß §§8, 9 & 10 WHG für vier Direkteinleitungen in den offenen Bach
Lageplan Einleitstellen

Lageplan Einleitstellen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


zurück